Clos du Paradis

10.10 CHF40.00 CHF

Clos du Paradis (Aigle Grand Cru)

Die Reben des Clos du Paradis sind am Schlosshügel in Aigle angepflanzt und ziehen Nutzen aus diesem aussergewöhnlichen Klima und Boden. Diese einzigartige Situation bietet die ideale Grundlage für eine ausgezeichnete Qualität der Trauben. Der auserlesene Geschmack, die Struktur und das Potential dieses Weines überraschen immer wieder neu. Einmal abgefüllt, entwickelt sich dieser Chasselas noch mehr und kann deshalb, je nach Wunsch, auch ein Jahr länger gelagert werden. Er eignet sich sowohl zum Aperitif wie auch zur Mahlzeit.

Der Name „Clos du Paradis“ stammt vermutlich von den Weinbauern, welche ihr Glück zum Ausdruck bringen wollten, dieses besondere Stück Erde in Aigle anbauen zu können. „Man fühlt sich wie im Paradis“.

Erhältlich in den traditionellen „La Vaudoise 1822“, oder auch als originelles Geschenk im „Pot Vaudois“ 140 cl.
Preis

70 cl 19.50 pro Flasche (Karton zu 12 oder 6 Flaschen)

35 cl 10.10 pro Flasche (Karton zu 18 Flaschen)

140 cl 40.- pro Flasche (Karton zu 1 oder 6 Flaschen)

Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: k.A. Kategorie: Schlagwort:

Zusätzliche Information

Gewicht k.A.

Verkostungsnotiz

Verkostungsnotiz: Feine und delikate Nase mit einer mineralischen Note, die auch im Gaumen erkennbar ist. Strukturierter Wein mit einer Vielfalt andauernder Aromen im Gaumen, reichhaltig und vollmundig im Abgang.

Speisempfehlungen:Aperitif- und Speisewein, passt genauso gut zu weissem Fleisch wie zu Hartkäse oder einer Aufschnittplatte.

Serviertemperatur: 12-14°C

Lagerfähigkeit: Gutes Lagerungspotenzial von 4-5 Jahren

Détails

Rebsorte: Chasselas

Terroir :Die Reben des Clos du Paradis werden auf dem Hügel des Château d’Aigle angebaut, wo sie von einzigartigen Klima- und Bodenverhältnissen profitieren. Der aus einer Gletschermoräne stammende Boden weist in zwei Metern Tiefe eine Sandbank auf, wodurch er trocken und perfekt für den Weinbau geeignet ist.

Vinifizierung: Langsame Gärung bei niedriger Temperatur, um eine möglichst fette und runde Qualität zu erzielen und gleichzeitig die Feinheit und den typischen Charakter des Bouquets zu erhalten.